Blick vom Puhlstein auf die Burgruine Drachenfels und den Pfälzerwald - Foto: Klaus Klonig

Puhlstein-Tour

Kurze Tour zu einem der schönsten Aussichtspunkte der Pfalz. 6 Burgenblick. Phänomenale Rundumsicht. Fernblicke bis in die Nordvogesen. Ein Fernglas mitzunehmen lohnt sich. 

Markierungszeichen Puhlstein-Tour

Vom Parkplatz Hexenplätzel, zwischen zwei Vereinsheimen gelegen, gelangt man auf einem befestigten Wirtschaftsweg in 10 min. zu einer kleinen Kuppe im Wald, wo links zwei Wege abgehen. Über den linken Waldweg wandern wir weiter (Richtung Oberschlettenbach), später kommen wir über den rechten Weg wieder an diesen Punkt zurück. Nach weiteren 10 min Laufzeit durch herrlichen Buchenwald zweigt rechts der Pfad zum Buhlstein ab dem wir von nun an alternativlos folgen.

Die Gipfellage des Puhlstein besteht aus einer ca. 500 m langen Felsenkette und ist wirklich sehenswert. Ein Buntsandsteinfels reiht sich an den anderen. An seinem nördlichen und seinem südlichen Ende befinden sich zwei Aussichtspunkte. Die südliche Aussicht mit dem Buhlsteinpfeiler ist völlig ungefährlich von der Bergseite her zu begehen und abgesichert. Sie ist die weitaus schönere der beiden und wartet mit einer geradezu grandiosen Aussicht auf.

Während wir bisher dem Pfad auf der Westseite des Puhlstein gefolgt sind, erfolgt der Abstieg nun über einen steilen Serpentinenpfad auf der Ostseite des Bergs. Nachdem wir einen etwas breiteren Forstweg erreicht haben, wenden wir uns kurz nach rechts, um dann gleich wieder links abwärts über ein Pfad zu einem zweiten Forstweg zu gelangen. Es geht weiter leicht bergab, bis uns rechts ein Forstweg in einem weiten Bogen und fast eben, immer rechts um den Puhlstein herum zu unserem Ausgangspunkt zurückführt.        

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
OK