Blick ins Dahner Felsenland - Foto Harald Kröher
Blick ins Dahner Felsenland
Blick aufs Dahner Felsenland_Foto Pfalz Touristik

Aktuelle Informationen für unsere Gäste

Rheinland-Pfalz rüstet sich für einen sicheren Herbst. Der Ministerrat hat die 26. Corona Bekämpfungsverordnung beschlossen. Diese tritt ab 12. September 2021 in Kraft.

Trotz der unerfreulich steigenden Inzidenzzahlen sieht die Landesregierung keinen Lockdown mehr als Schutzmaßnahme vor: Geschäfte, Restaurants, Hotels, Theater und Kinos sollen geöffnet bleiben. Stattdessen wird der Zutritt von nicht immunisierten Menschen bei steigender Inzidenz reduziert, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern.

Mit der 26. Corona Bekämpfungsverordnung, die ab Sonntag den 12. September in Kraft tritt, sind eine Reihe von Änderungen verbunden. Bitte beachten Sie, dass wir die Regelungen in vereinfachter, verständlicher Form darstellen, soweit das möglich ist. Bei unklaren Formulierungen haben grundsätzlich die in der Verordnung getroffenen Ausführungen mit den entsprechenden Bezügen Gültigkeit. 

Grundsätzliches:
Es wird in Rheinland-Pfalz ein neues Warnstufen-System eingeführt, das auf verschiedenen Leitindikatoren basiert. Die Leitindikatoren setzen sich künftig zusammen aus

  • der Sieben-Tage-Inzidenz,
  • dem Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Wert und
  • dem Anteil der mit COVID-19-Erkrankten belegten Intensivbetten.

Die Warnstufen für RLTDie Warnstufen werden jeweils dann ausgerufen, wenn mindestens zwei der drei Leitindikatoren an drei aufeinander folgenden Werktagen erreicht werden, wobei Sonn- und Feiertage nicht die Zählung der Werktage unterbrechen (Dreitagesabschnitt). Hierbei ist es unerheblich, welche beiden Indikatoren während des Dreitagesabschnitts überschritten sind, ein Wechsel zwischen einzelnen überschrittenen Indikatoren während des Dreitagesabschnitts ist unbeachtlich. Für die Herabstufung gilt das gleiche Prinzip.

Testpflicht:
In den Fällen, in denen eine Testpflicht angeordnet wird gilt diese nicht für

  • Kinder bis einschließlich 11 Jahre oder Schülerinnen und Schüler oder
  • vollständig geimpfte Personen und genesene Personen. (gemäß COVID 19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung)

Offizielle Informationen zu den Regelungen - Ausführliche Informationen und Erläuterungen erhalten Sie auf den folgenden Seiten:
Grundlegende Informationen: https://corona.rlp.de/de/startseite/
Rechtsgrundlagen: https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/
Die aktuellen Werte der Leitindikatoren: www.lua.rlp.de

Regelungen mit Bedeutung für den Tourismus

Hotellerie, Beherbergungsbetriebe
Für Gäste von Hotels, Pensionen, Gasthöfe und ähnlichen Einrichtungen sowie von Jugendherbergen, Gruppenunterkünften, Erholungsheime, Ferienzentren und ähnlichen Einrichtungen gilt für nicht-immunisierte Personen – unabhängig von den Warnstufendie Testpflicht bei Anreise sowie nachfolgend alle 72 Stunden.

Die bisherigen Regeln bleiben bestehen, unabhängig von der Warnstufe.

Das heißt, die Testpflicht gilt weiterhin nicht für Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Privatquartiere und ähnliche Einrichtungen, sowie nicht für Campingplätze, Reisemobilplätze, Wohnmobilstellplätze und ähnliche Einrichtungen.

Gastronomie
Die Öffnung gastronomischer Einrichtungen ist unter Beachtung der allgemeinen Schutzmaßnahmen, Vorhaltung eines Hygienekonzepts und der folgenden Vorgaben zulässig. Es gelten

  • zwischen den Gästen unterschiedlicher Tische sowie in Wartesituationen das Abstandsgebot,
  • für Gäste und Personal die Maskenpflicht; für Gäste ist die Maske unmittelbar am Platz entbehrlich,
  • die Pflicht zur Kontakterfassung und
  • im Innenbereich die Testpflicht.

Das Abstandsgebot und die Maskenpflicht entfallen je nach Warnstufe, wenn in
* Warnstufe 1 nicht mehr als 25 nicht-immunisierte Personen,
* Warnstufe 2 nicht mehr als 10 nicht-immunisierte Personen,
* Warnstufe 3: nicht mehr als 5 nicht-immunisierte Personen
anwesend sind und im Übrigen lediglich geimpfte und genesene Personen und Kinder bis einschließlich 11 Jahre. Die übrigen Schutzmaßnahmen bleiben aber bestehen.

Informieren Sie sich bei Fragen der Auslegung bitte auf den Internetseiten des Landes unter https://corona.rlp.de/de/startseite/ . Viele Erläuterungen zur Auslegung finden Sie in den Rubriken „A-Z Corona Regeln“ und „FAQs“. Auf dieser Seite finden Sie auch die Rechtsverordnung

Alle Angaben vorbehaltlich der konkreten Ausführungen in der 26. Corona Bekämpfungsverordnung!

Beachten Sie bei den zusammengefassten Ausführungen, dass grundsätzlich der konkrete Wortlaut der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung Gültigkeit hat. Die Verordnung enthält weitere Vorgaben, die ggf. einzuhalten sind.

Die Maßnahmen sind momentan gesetzlich mit der neuen 26. Corona Verordnung ab 12. September 2021 , zunächst befristet bis einschließlich 10. Oktober 2021, festgelegt.

Die aktuelle und ausführliche 26. Corona-Verordnung finden Sie hier,  und weitere Infos, auch die neuesten Auslegungshilfen dazu, erhalten Sie auf corona. rlp. de



In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
OK