Verbandsgemeinde Dahner Felsenland
Das DAhner Felsenland

Schindhard

Schindhard: (ca. 610 Einwohner)

Fremdenverkehrsgemeinde

KarteMitten im „Pfälzer Klettergarten“ liegt der staatlich anerkannte Erholungsort Schindhard.

Erstmals wurde Schindhard 1470 erwähnt als Schinthartt. Charakteristisch für diesen Ort sind die Fachwerkhäuser aus dem 18. Jahrhundert mit gemauertem Erdgeschoss, wie dies für die Gegend im Wasgau typisch ist. Der Ort Schindhard wurde im letzten Weltkrieg stark beschädigt. Durch Eigeninitiative der Bürger wurden die Anwesen wieder aufgebaut und so hat sich Schinhard zu einer erholsamen Wohngemeinde entwickelt. Die Gemeinde erhielt bereits mehrere Prämierungen im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“.

Rund 30 Gästebetten in Gaststätten, privaten Gästezimmern und Ferienwohnungen bieten sich den Urlaubern an. In der kleinen Ortsgemeinde ist auch der Sitz der Pfälzer Klettervereinigung. Das ehemalige Schulhaus zwischen dem alten Ortskern und dem Neubaugebiet wurde zu einem Dorfgemeinschaftshaus umfunktioniert. In der unteren Etage befindet sich das Bürgermeisterzimmer, Jugend- und Frauenräume sowie der überörtliche Judoraum mit Dusch- und Toilettenanlagen.

Der neu angelegte Dorfplatz mit großzügiger Brunnenanlage und behindertengerechter Haltestelle ist Treffpunkt der Bürger und lädt zum Verweilen ein. Zu den örtlichen Einrichtungen gehört auch ein Waldlehr- und Wanderpfad. Überdurchschnittlich gut ist die Versorgungslage der Bevölkerung durch eine Metzgerei, Bäckerei, ein Lebensmittelgeschäft sowie Gemüse- und Getränkegroßhandel und das Kleine Schuhhaus mit Wanderschuhabteilung.