Verbandsgemeinde Dahner Felsenland
Das DAhner Felsenland

Fischbach bei Dahn & Ortsteil Petersbächel

Fischbach: (ca. 1.660 Einwohner)

Staatlich anerkannter Erholungsort

KarteIm weiten Tal der Sauer, umgeben von Mischwäldern und Buntsandsteinfelsen, liegt der staatlich anerkannte Erholungsort Fischbach. Das Ortsbild der Gemeinde wird bestimmt von der Pfarrkirche mit ihrer Barocken Ausstattung und ihrem gotischen Wehrturm. Nach dem 2. Weltkrieg, in dem der Ort bis zu 65 % zerstört wurde, hat sich Fischbach zu einer erholsamen Wohngemeinde entwickelt. Durch viel Eigeninitiative der Bürger, gefördert durch ein Dorferneuerungsprogramm der Gemeinde, ist Fischbach in baulicher Hinsicht ein sehr fortschrittlicher Ort.

Zu Fischbach gehört der zwei Kilometer von der Ortslage entfernte Ortsteil Petersbächel. Dort betrieb noch vor wenigen Jahren der letzte Köhler im Pfälzerwald seine Kohlenmeiler. Infrastrukturell besitzt Fischbach alle Ver- und Entsorgungsbetriebe.

Der im Jahre 1995 eingerichtete Gewerbepark (zwei Kilometer von Fischbach), in dem etliche Firmen angesiedelt sind, bietet noch Platz für flächesuchende Gewerbetreibende.

Außerdem befinden sich die Grundschule für das Sauerbachtal sowie ein Kindergarten im Ort.

Die ärztliche Versorgung ist ebenfalls gewährleistet. Ausgestattet mit nahezu 310 Gästebetten, neuzeitlich eingerichteten Pensionen, Privatzimmern und Ferienwohnungen sowie ein Ferien- und Wohnheim in Petersbächel bietet Fischbach seinen Urlaubern viele Betätigungsmöglichkeiten. Zusätzlich verfügt Fischbach über zwei Zeltplätze mit einer Belegungskapazität von insgesamt 230 Personen.

Das Biosphärenhaus Pfälzerwald/Nordvogesen, ein anerkanntes Projekt der Weltausstellung Expo 2000, gibt seinem Besucher die Möglichkeit, sich auf interaktive Weise über Natur, Umwelt und Energie zu informieren und spielerisch damit auseinander zu setzen.

Im Zickzackkurs führt der 2003 eingeweihte Baumwipfelpfad in die Kronen. Er schlängelt sich in 18 m Höhe durchs Geäst bis zur Aussichtsplattform in 35 m Höhe. Gigantisch ist der Ausblick auf den Pfälzerwald, faszinierend der Einblick in die Natur. Der im Biosphärenhaus befindliche Bürgersaal ist für Veranstaltungen aller Art bestens geeignet.

Jugendzeltplätze mit sanitären Anlagen befinden sich in unmittelbarer Nähe.

 Vereinsfestlichkeiten finden während des ganzen Jahres statt. Zwischen Fischbach und der Annexe Petersbächel steht die bereits im 13. Jahrhundert, im spätgotischen Stil erbaute St. Ulrichskapelle.

Die Zisterziensermönche aus dem nahgelegenen Kloster Stürzelbronn (Frankreich) verehrten den heiligen Ulrich in besonderer Weise. Der Ort Fischbach, der urkundlich 1196 erstmals erwähnt wird, hat, wie aus Grenzbeschreibungen zu entnehmen ist, schon im 11. Jahrhundert bestanden. Er gehörte größtenteils zum Hochstift Speyer, außerdem den Herren von Waldenburg und der Herrschaft Hanau Lichtenberg.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Ortsgemeinde Fischbach: www.fischbach-bei-dahn.de